Lützowst. 1 A, D-41061 Mönchengladbach michael.obst@relations-co.de +49 2161 406450

Was ändert sich?

Die wichtigsten Inhalte der neuen Richtlinie – für Sie zusammengestellt.

 

Die nationale Umsetzung innerhalb Deutschlands steht kurz vor der Verabschiedung. Sie wird die wichtigsten Inhalte der EU-Richtlinie übernehmen. Danach werden die betroffenen Unternehmen zu größerer Transparenz in ökologischen und sozialen Fragen verpflichtet. Sie müssen zukünftig in ihrem Lagebericht darlegen, welche Strategien sie in Fragen der unternehmerischen Verantwortung verfolgen und welche Maßnahmen sie in welcher Weise umsetzen.

Insbesondere muss der Lagebericht der von der Richtlinie betroffenen Unternehmen ab 2017 folgende Punkte enthalten:

  • kurze Beschreibung der unternehmerischen Tätigkeit;
  • Darstellung der Strategie, die das Unternehmen hinsichtlich Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen, Menschenrechtsfragen und bei der Bekämpfung von Korruption und Bestechung verfolgt;
  • Ergebnisse der umgesetzten Maßnahmen (sieht das Unternehmen in einem oder allen Bereichen keine speziellen Maßnahmen vor, muss dies klar und ausführlich begründet werden);
  • Beschreibung der Risiken, die sich aus der Geschäftstätigkeit des Unternehmens, seinen Erzeugnissen oder Dienstleistungen ergeben können;
  • die wichtigsten nicht-finanziellen Leistungsindikatoren, die für die betreffende Geschäftstätigkeit von Bedeutung sind.